agb

Allgemeine Geschäftsbedingung

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Firma POLYMEDIUM - Oliver Heiduk

1.0 Allgemeines
1.1 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Aufträge zwischen Oliver Heiduk (nachfolgend POLYMEDIUM genannt) und dem Auftraggeber. Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen auf der Grundlage der nachfolgend aufgeführten Bedingungen. Durch Auftragsbestätigung durch den Auftraggeber werden die AGB anerkannt.
1.2 Abweichende Geschäftsbedingungen des Auftraggebers werden von POLYMEDIUM nicht anerkannt.
1.3 Sondervereinbarungen gelten nur bei schriftlicher Bestätigung bzw. Vereinbarung.
1.4 Reklamationen an den erbrachten Leistungen sind POLYMEDIUM innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt bzw. Freischaltung mitzuteilen.
1.5 Vertragspartner ist stets der Auftraggeber, welcher auf dem Angebot namentlich genannt ist.
1.6 Aufträge werden erst nach umfassendem Briefing (als Basis für die Definition der Leistungserbringung) angenommen und umgesetzt. Im Vorfeld abgestimmte Fristeinhaltungen ruhen bis zum Zeitpunkt der Übergabe eines vollständigen und umfassenden Briefings.
1.7 Werden im Projektverlauf eine oder mehrere Punkte abweichend gefordert oder geändert, erlaubt sich POLYMEDIUM ein gesondertes Angebot für die geänderten oder abweichenden Punkte zu erstellen. Die Umsetzung dieser Punkte erfolgt dann erst nach gesonderter Freigabe des Angebotes. Falls diese Punkte Basis für darauf aufbauende Leistungen sind, ruhen gegebenfalls besprochene Fristen, bis zur Auftragserteilung für die neuen Punkte.
1.8 Alle Angebote verstehen sich inklusive einem Korrekturlauf, das gilt auch für die Erledigung einzelner Teilschritte. Werden darüber hinaus Korrekturen oder Änderungen fällig, werden diese separat angeboten und erst nach schriftlicher Freigabe/ Beauftragung durchgeführt. Fristen ruhen ggf.
1.9 Die Zeitangaben und Dauer für Aufwände bspw. „Arbeitstage“ oder „Stunden“ gelten ab Beauftragungsdatum und beziehen sich auf einen 8 Std. Tag zu normalen Bürozeiten und Werktagen.
1.10 Alle Angebote gelten erst ab schriftlicher Freigabe via Mail, Fax oder Post unter Angabe der Referenz als beauftragt. Mündliche Beauftragungen werden ausdrücklich ausgeschlossen und sind unwirksam.
1.11 Aufwendungen für bspw. Software, Reisekosten oder sonstiges werden separat angeboten, die Recherche wird abgerechnet und werden erst nach schriftlicher Einwilligung und Freigabe durch POLYMEDIUM vorgenommen. Sollten weitere Recherchen für weitere Aufwendungen fällig sein oder eine Aufwendung nicht beauftragt werden, so ist POLYMEDIUM berechtigt für den entstandenen Aufwand der Recherche eine Rechnung auszustellen. Rechnungen für Aufwendungen sind sofort fällig, behelfsweise nach 7 Tagen.
1.12 Aufwandsschätzungen werden immer auf Basis eines vom Auftraggeber erstellten Briefings getätigt und beziehen sich auf diese. Jegliche andere Aufwandsschätzungen sind nicht verbindlich.
1.13 Der jeweilige verwendete Stand von Wissenschaft und Technik wird durch POLYMEDIUM im abgegebenen Angebot definiert durch Angabe der verwendeten Version. Mit Auftragsannahme akzeptiert der Auftraggeber diese. Werden abweichende Versionen, Software o.ä. gewünscht, bedarf das der Schriftform, mündliche Nebenabreden sind unwirksam. Das abgegebene Angebot mit abweichenden Angaben verliert seine Gültigkeit. Zudem behält POLYMEDIUM sich vor, das Angebot zurück zu ziehen oder ein neues Angebot zu erstellen, das der Auftragnehmer annehmen kann.
1.14 POLYMEDIUM ist nicht verpflichtet, Mediengestaltungen auf rechtliche Vollständigkeit und Richtigkeit hin zu prüfen. Dies gilt insbesondere bei der Gestaltung von Internetpräsenzen nebst Impressum.

2.0 Urheberschutz und Wahrung der Nutzungsrechte
2.1 Sämtliche von uns gelieferten Unterlagen, Beschreibungen, Konzepte und Gesprächsnotizen und Informationen dienen zur Kenntnisnahme des Auftraggebers und sind nur für diesen bestimmt. Nutzungsrechte, die darüber hinaus gehen, werden durch die Auftragserteilung nicht erworben und bedürfen einer gesonderten Nutzungsregelung und sind gesondert zu vergüten.
2.2 Eine Vervielfältigung, weitere Nutzung bzw. Weiterverbreitung der Leistungen bedarf einer gesonderten Vereinbarung und ist entsprechend zu vergüten. Der Auftragnehmer haftet nicht für Urheberrechtsverletzungen hinsichtlich der vom Auftraggeber gelieferten Materialien.
2.3 Eine Verfremdung und Entstellung oder Anpassung der Leistungen ist nicht gestattet, bzw. bedarf einer gesonderten Vereinbarung. Dies gilt für Layouts, Screendesigns & Entwürfe, Navigations-Konzepte und Grafiken, sowie sämtliche erstellten Bild- und Textgrafiken.
2.4 Für eine Verletzung des Persönlichkeitsrechts und/ oder des Urheberrechts der Inhalte, Bild- und Textgrafiken, Beschreibungen und Texte übernimmt POLYMEDIUM keine Haftung. Bei Verletzung dieser Rechte ist nur der Verwender Dritten gegenüber schadenersatzpflichtig.
2.5 Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - 'Haftung für Links' hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. 'Hiermit distanziert sich POLYMEDIUM und alle Autoren und Mitarbeiter von POLYMEDIUM ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten dieser Homepage und machen sich diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angebrachten Inhalte, Bild- und Textgrafiken und Informationen sowie für Links und Inhalten zu externen Homepages.'

3.0 Haftung und Vollständigkeit
3.1 Wir übernehmen keine Haftung für die Vollständigkeit und Richtigkeit von Inhalten, Bild- und Textgrafiken, Beschreibungen und sonstigen Informationen des Auftraggebers. Dem Auftraggeber obliegt die Endkontrolle aller Inhalte der erbrachten Leistung.
3.2 Sofern nicht anders vereinbart, sind sämtliche Inhalte und Informationen in digitaler Form anzuliefern, bevor POLYMEDIUM mit der Produktion der zu erbringenden Leistungen beginnt.

4.0 Zahlungsbedingungen
4.1 Die erbrachten Leistungen sind bis zur vollständigen Begleichung der Rechnung/en Eigentum von POLYMEDIUM.
4.2 POLYMEDIUM behält sich vor erbrachte Leistungen, welche noch nicht vergütet wurden, zurückzufordern.
4.3 Rechnungen der von POLYMEDIUM erbrachten Leistungen sind sofort nach Lieferung zu begleichen, jedoch spätestens 14 Tage nach Rechnungsstellung.
4.4 POLYMEDIUM behält sich das Recht vor, Auftraggeber, welche mit offenen Rechnungen in Verzug sind, weitere Leistungen zu beschränken bzw. nicht weiter auszuführen.
4.5 POLYMEDIUM ist berechtigt den Vertrag mit dem Auftraggeber (gegebenenfalls fristlos) zu kündigen, falls der Auftragsteller offene Rechnungen nicht beglichen hat oder sich Zahlungen an POLYMEDIUM verzögern.

5.0 Datenlieferung und Handling
5.1 POLYMEDIUM ist nicht verpflichtet, Datenmaterial in Form von Inhalten, Screendesigns und sonstigen Entwürfen, Programmierungen und sonstigen Informationen an den Auftraggeber herauszugeben, sofern dies nicht gesondert vereinbart wurde. Eine Nutzung Dritter ist ausgeschlossen.
5.2 Layouts, Entwürfe und Screendesigns, welche in gedruckter Form an den Auftraggeber ausgeliefert werden, dürfen weder kopiert, digitalisiert noch sonst wie weiterverarbeitet und/ oder an Dritte weitergegeben werden und sind vom Auftraggeber als vertraulich zu behandeln. Dies gilt ebenfalls für auf elektronischem Wege gelieferte Layouts, Entwürfe und Screendesigns, welche zum Ausdruck bestimmt sind.
5.3 Alle in digitaler Form erbrachten Leistungen werden auf CD-ROM oder anderen Datenträgern archiviert und für die Dauer von 12 Monaten aufbewahrt. Ein Datenabruf der archivierten Leistungen wird gesondert verrechnet.
5.4 Sämtliche Leistungen von POLYMEDIUM sind als vertraulich zu behandeln und dürfen an Dritte nicht weitergereicht werden.
5.5 Wir sind vom Kunden nicht zu einem Schadensersatz verpflichtet, sofern die von POLYMEDIUM erbrachten Leistungen die Schutzrechte Dritter verletzen. Dies gilt für Entwürfe, Screendesigns, Layouts, Bild- und Textgrafiken sowie Inhalte und Informationen anderer Art. Da wir nur ausführend handeln, haftet hierfür immer der Auftraggeber.

6.0 Gewährleistungen von POLYMEDIUM
6.1 POLYMEDIUM verpflichtet sich Leistungen fristgerecht zu liefern, sofern dies in der Auftragsbestätigung ausdrücklich vermerkt ist. Falls durch unvorhergesehene Ereignisse dies nicht gewährleistet werden kann (z. B. durch Serverausfall, Stromunterbrechung, Krankheit, etc.), so kann sich die Lieferung der Leistungen entsprechend verzögern.
6.2 Wir möchten betonen, dass wir die zu erbringenden Leistungen mit größter Sorgfalt ausführen werden und für Schäden nur bei groben Vorsatz und/ oder grober Fahrlässigkeit haften.

7.0 Sonstige Bedingungen
7.1 Für sämtliche Inhalte und Pflichten des Auftraggebers ist dieser selbst verantwortlich.
7.2 Alle Vereinbarungen, die zwischen Auftraggeber und POLYMEDIUM bzgl. der Ausführung des Vertrages getroffen werden, also nicht den Vertragsschluss als solchen betreffen, bedürfen der Schriftform. Die Aufhebung des Schriftformerfordernisses erfordert seinerseits die Schriftform. Der Schriftform steht die Übermittlung durch Telefax oder E-Mail gleich.
7.3 Gerichtsstand ist Freising.